Staksrode Skov

Wald mit wunderbaren Erlebnissen

Staksrode Skov bietet einige einzigartige Natur- und Kulturerlebnisse, die durch schöne, markierte Wanderwege miteinander verbunden sind.

Eines der ersten Dinge, die Sie sehen werden, wenn Sie am Parkplatz am Strand von Stenhøj ankommen, sind die vielen Bäume, die aus dem Wald gefallen sind und jetzt am Wasser stehen. Dies ist auf einige spezielle Tonbedingungen im Untergrund zurückzuführen, die dazu führen, dass er Wasser aufnimmt und terrassenförmige Hochebenen bildet.

Durch die besonderen Bodenverhältnisse können Sie auch seltene Orchideen erleben.

Am Strand finden Sie im Kattegat Fossilien und Meerschweinchen, während Sie auch in Tierheimen übernachten können.

Lesen Sie weiter unten mehr darüber…

Wanderwege im Staksrode Forest

In Staksrode Skov gibt es drei Wanderrouten - gelb, rot und blau - wie aus der Karte der dänischen Naturbehörde hervorgeht:

Karte des Staksrode-Waldes
(klicken um zu vergrößern)

Die gelbe Wanderroute wird von der dänischen Naturschutzbehörde als eine der 100 aufregendsten und schönsten Routen Dänemarks hervorgehoben.

Sie beginnen und enden am Strand von Stenhøj, wo Sie den einzigartigen Anblick von Bäumen erleben können, die ins Wasser fallen. Entlang der Route überqueren Sie eine kleine Brücke zur mittelalterlichen Burg Stagsevold und genießen die Aussicht von Ålegårdsbjerg. Wir haben ein wenig über die verschiedenen Highlights auf dem Weg geschrieben:

Stenhøj Strand

Steenhøj Strand ist wirklich wunderschön. Genießen Sie den Blick auf den Wald, der sich über den Strand erstreckt, und den Blick auf Fünen, Æbelø und Trælde Næs.

Mittelalterliche Burg Stagsevold

Entlang der Strecke und gut gemt zwischen den Laub- und Nadelbäumen des Waldes ist Stagsevold, eine kleine Burg aus dem Mittelalter. Das Schloss hat zwei Meter dicke Mauern und Innenmaße von rd. 7 x 9 Meter.

Eine alte Legende erzählt von einem Räuberkönig, der sich weigerte, sich dem Gerichtsvollzieher zu ergeben, und der deshalb sein Finale in einem brennenden Inferno von zusammengebrochenen Sparren und ausgeraubten Schätzen erreichte.

Gerüchten zufolge war das Letzte, was hinter den Burgmauern zu hören war, die brüllende Stimme des brüllenden Königs, die feurige Flüche über Brandstifter und ihre Nachkommen rief und versprach, den Ort für alle Zeiten zu bewachen. Besonders eine bestimmte Nacht jedes Jahr sollte man sich von der Ruine fernhalten. Die Legende besagt, dass der Räuberkönig in dieser besonderen Nacht von jenseits greift und jeden ergreift, der sich möglicherweise im Fundament der Burgruine befindet. Gruselig, richtig?

Bei Ausgrabungen der Burgruine wurden Waffen, Werkzeuge, Tonkrüge und Tierknochen sowie eine einzige Münze aus Erik Menveds Zeit (1286-1319) gefunden.

 

Die gelbe Route, die Sie an der mittelalterlichen Burg Stagsevold usw. vorbei führt, ist 3 km lang

Am Ende von Stenhøjsvej befindet sich ein öffentlicher Parkplatz, von dem aus alle Wanderrouten beginnen.

Es gibt gute, passable Bedingungen für Rollstuhlfahrer auf den Waldwegen. Der gelbe Wanderweg und die Strände sind jedoch nicht für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Weitere Tipps für Südjütland?

Nutzen Sie unseren Reiseführer für Südjütland, in dem wir eine Handvoll guter Ideen und Tipps für Südjütland gesammelt haben, sowohl in Bezug auf Erlebnisse, Restaurants als auch Unterkünfte.

Erlebnisse

Veranstaltungen

Geschmäcker und Restaurants

Unterkunft

Laden Sie unsere kostenlose App für Südjütland (und den Rest von Dänemark) herunter

Bewerten und schreiben Sie eine Rezension

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erstellt von Potrace 1.15, geschrieben von Peter Selinger 2001-2017