Røsnæs

Halbinsel in Storebælt

Die Halbinsel Røsnæs erstreckt sich 15 Kilometer in Storebælt (den Großen Belt). Stellt man sich auf die Spitze der Halbinsel, befindet man sich am westlichsten Punkt Seelands. Genießen Sie von dort den Blick auf den Großen Belt mitsamt Inseln oder besuchen Sie den Leuchtturm von Røsnæs.

Røsnæs ist ein hügeliger Wall aus Lehm, Sand, Kiesel und Steinen. Besonderes Merkmal der Landschaft sind die Abhänge, die in steinige Strände auslaufen. Weiter weg von der Küste gibt es sowohl höhergelegene Aussichtspunkte als auch tiefere Ebenen wie Mademose, Nordre Mademose und Langsø. Der See zieht Scharen von Vögeln an, aus größerer Entfernung können Sie auch gelegentlich Zug- und Brutvögel beobachten. Weiter östlich liegt der größte Weinberg Dänemarks, Dyrehøj Vingård. Dort haben Sie die Möglichkeit eines geführten Rundgangs in den Weingärten.

Auf Røsnæs gibt es drei Parkplätze, davon einer nah am Leuchtturm „Røsnæs Fyr“. Von dort erreichen Sie einen von insgesamt drei Wanderrouten, jede mit ihrer eigenen Kriegsgeschichte. Möchten Sie Røsnæs lieber vom Wasser aus erleben, können Sie sich z.B. ein Seekajak mieten.

© ️ Smutturen.dk

Weitere Tipps für Seeland?

Nutzen Sie unseren Reiseführer für Seeland, in dem wir eine Handvoll guter Ideen und Tipps für Seeland gesammelt haben, sowohl in Bezug auf Erlebnisse, Restaurants als auch Unterkünfte.

Erfahrungen auf Seeland

Geschmackserlebnisse und Restaurants auf Seeland

Unterkunft auf Seeland

Laden Sie unsere kostenlose App für Seeland (und den Rest von Dänemark) herunter.

Bewerten und schreiben Sie eine Rezension

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.