Mandø

Die Insel, die nur bei Ebbe erreichbar ist

Nehmen Sie den Traktorbus und erleben Sie die Gezeiten auf Mandø, einer einzigartigen kleinen Insel mitten im Wattenmeer, dem größten Gezeitengebiet der Welt. Der Nationalpark Wattenmeer gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist auch Dänemarks größter Nationalpark. Die Insel ist Dänemarks einzige Insel, die nur bei Ebbe erreicht werden kann.

Wenn die Flut über das flache Gebiet fließt, können Sie erleben, wie die Schotterstraße zum Festland überflutet wird. Es findet zweimal täglich statt und ist ein ziemlich einzigartiges Erlebnis.

Holen Sie sich unten Tipps und Inspiration für Ihre eigene Reise. Sie können mit diesem kleinen Video von der Insel beginnen:

Video abspielen

Vogelzug und schwarze Sonne

Mandø ist ein internationales Vogelschutzgebiet und jeden Frühling und Herbst dient die Insel als Rastplatz für mehrere Millionen Zugvögel. Im gleichen Zeitraum können Sie das Phänomen der schwarzen Sonne erleben, wenn sich etwa eine Million Stare gleichzeitig in Bewegung setzen und die Sonne fast verdunkeln, bevor sie sich in den Schilfwäldern wieder beruhigen.

Erleben Sie Gezeiten und Robbensafaris mit dem Traktorbus

Bei Ebbe wird das Inselgebiet um die große Sandbank Koresand erweitert. Im südlichen Teil von Koresand befindet sich ein Seehundschutzgebiet, und von Mandø aus kann man mit einem Traktorbus an einer Seehundsafari teilnehmen. Denken Sie daran, in den Sand zu schauen. Mit etwas Glück findet man auf Koresand auch Bernstein im Sand.

Wie eine Fahrt mit dem Mandø-Bus erlebt werden kann, sehen Sie hier:

Video abspielen

Wie komme ich nach Mandø?

Nach Mandø kommt man vom Festland über Vester Vedsted. Von dort verkehren Treckerbusse. Wer sich mit den Gezeiten gut auskennt, kann auch mit dem eigenen Auto auf dem Kiesweg „Låningsvejen“ zur Insel fahren. Auf Mandø gibt es mehrere Routen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können.

FAQ zu Mandø

Mandø erreicht man vom Festland über Vester Vedsted, wo Traktorbusse verkehren. Die Fahrt mit dem Bus dauert 35 - 40 Minuten.

Wenn Sie die Kontrolle über den Gezeitenrhythmus haben, können Sie auch selbst über Låningsvejen dorthin gelangen.

Ja, es gibt viele Möglichkeiten für Übernachtungen in verschiedenen Preisklassen.

Zum Beispiel gibt es:

 - Mandø kro
 - B & B Mandø
 - Mandø Camping
 - Hotel Wattenmeer

Zweimal täglich wird die Schotterstraße nach Mandø überflutet. Es basiert auf den Gezeiten. Wenn Sie also die Kontrolle über die Gezeiten haben, können Sie vorhersagen, wann Sie reisen, ob Sie nach Mandø fahren oder radeln möchten.

Weitere Tipps für Südjütland?

Nutzen Sie unseren Reiseführer für Südjütland, in dem wir eine Handvoll guter Ideen und Tipps für Südjütland gesammelt haben, sowohl in Bezug auf Erlebnisse, Restaurants als auch Unterkünfte.

Erlebnisse

Veranstaltungen

Geschmäcker und Restaurants

Unterkunft

Laden Sie unsere kostenlose App für Südjütland (und den Rest von Dänemark) herunter

1 Bewertung

  1. Ein einzigartiges Naturerlebnis im Wattenmeer

    Ruhe und Frieden in einzigartiger Natur. Übernachten Sie dort einfach und friedlich auf dem Campingplatz mit dem süßesten Service von Mandø Brugs. Sie helfen bei allem, von Fahrzeiten über die Loan Road bis hin zu Lieferungen. Nehmen Sie das neue Amphibienschiff Mandøpigen mit auf eine Robbensafari im Wattenmeer und erleben Sie ein ganz besonderes Erlebnis. Auch mit dem Traktorbus nach Koresand ein 30 km2 großer Sandwüsten-SV für Mandø.

Bewerten und schreiben Sie eine Rezension

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.